Tuesday, June 30, 2009

Old Skool

MartininBroda posted some older Trance tracks, because obviously the weather is to sticky to think today. Well I'm not thinking but ironing* and so I put his tracks on.

They were a good selection but a tiny little bit too trancy for my taste. Although Martin had other intentions, he made me think. Like how did I get hooked up to electronic music in the first place.

I reckon one of the oldest tracks I can remember was Eisbär by Grauzone. I did not actually listen to it in 1981, but about two or three years later.



One of my oldest maxi singles was automaten by mittageisen (embedding is disabled, so follow this link), which was published in 1985. I even went to a Propaganda concert, because mittageisen was the warm up gig (no sacrifice was too great).

Also heavy influence came from The Young Gods. Here is the proof that their early songs based on sampling also work in an acoustic version.



But if there was one song in the 80es that still makes me shake, it's Let's Get Brutal by Nitro Deluxe.



* I you're thinking, based on today's posts, that I'm doing all the chores here, that would be the wrong impression. Toño does far more than I do. I just talk more about it.

6 comments:

MartininBroda said...

Interessante Auswahl, übrigens der Turm mit den Techno-CD's war zufällig der am nahesten Stehende und da ich sowieso nur noch faul war...
Aber beim kurzen Durchhören stellte ich fest, das war gar nicht so schlecht und ist schon wieder meist 10 Jahre her, mein Gott, wie ich immer zu sagen pflege, irgendwann sind wir tot und merken es gar nicht.
Gute Nacht.

gomad.ch said...

Martin, du hast mich da auf eine wilde Erinnerungsreise geschickt. Das war die Art Musik, die ich entdeckte, als ich mit 15 nach Zürich kam. Ich staune immer wieder, dass mich meine Eltern damals in die grosse Stadt ziehen liessen. Meine Mutter meinte zwar mal, dass mich Zürich verdorben habe. Sie bezog sich dabei auf mein politischen Weltbild. Aber ich denke, es war gut so.

MartininBroda said...

Ich hatte erst mühsam versucht nachzurechnen um dann festzustellen, daß "Techno" da doch noch gar nicht... Man sieht einfach nicht genau hin, du meintest natürlich deine Erinnerungen. Kurioserweise mochte ich als ganz junger Mensch neben solchen Sachen wie ABBA (ich gestehe) eher die Dinge, die wenige Jahre vorher lagen, die End60er, Anfang70er.

gomad.ch said...

Ich glaube man nannte das damals eher NDW (Grauzone) oder Industrial (mittageisen, The Young Gods). Ich nenne es elektronisch erzeugte Musik. Ich war Mitte der Achtziger an einem Konzert wo der Künstler am Schluss mit einer Beige Floppies auf die Bühne kam und es wurde über die Zugabe abgestimmt. Er nahm dann die gewählte Floppy, schob sie in den Computer und legte mit der Gitarre dazu los.

MartininBroda said...

Gut, dann gäbe es vorher natürlich noch Kraftwerk und Tangerine Dream, bei der NDW kam doch vieles verschiedenes zusammen, obwohl ich das damals ziemlich erfrischend fand.

Blogger said...

Sprinter - DarKz (170BPM)